Ganoderma lucidum

Image

Foto: Ganoderm lucidum, Copyright VikVanda, www.flickr.com

  • Deutsch
  • English


Reishi (japanisch)
Ling Zhi (chinesisch)
Glänzender Lackporling (deutsch)

1. Substanz

1.1 Der Pilz
Der Pilz besteht aus Myzel und Fruchtkörper. Myzel ist die Gesamtheit aller Hyphen, der fadenförmigen Zellen eines Pilzes. Das Pilz-Myzel ist der eigentliche Pilz. Der Fruchtkörper dient nur dem Zweck der Vermehrung. Pilze kommen an die Oberfläche wenn sie fertig sind.

Der Reishi ist ein Saprophyt, ein Pilz, der von faulenden Stoffen lebt. Er wächst auf abgestorbenem, geschwächten Baumstämmen, meist an der Basis der Bäumen in dicht bewaldeten Berggebieten in gedämpftem Licht.

Kultiviert wird er auf Baumstümpfen von Eichen, Buchen und in Japan auch auf Pflaumenbäumen.

Bei gezüchteten Baumpilzen findet ein eigenartiges Ritual statt: Um guten Ertrag zu bekommen, muss der Zuchtboden (Baumstamm) beispielsweise in Eiswasser getaucht werden, oder anderweitig erschüttert werden.

In der Natur in Berggegenden sind Wind oder Stürme und Fröste hilfreich für das Wachstum des Pilzes. Denn im Unterschied dazu Waldbodenpilze brauchen Feuchtigkeit und Wärme.

Wichtig ist: Der Fruchtkörper der Pilze ist immer kälter als die Umgebung. (Eiseskälte ist ein wichtiges Symptom von Agaricus).

Die Fruchtkörper sind mehrjährig, halbrund und bohnenförmig, mit konzentrischen Wachtumsringen. Der Pilz steht auf einem knorrigen oder verdrehten vertikalen Stiel und kann bis zu 15 cm gross werden.

Die Oberfläche ist glänzend, wie lackiert oder glasiert (Hildegard von Bingen nannte ihn den glänzenden Lackporling), blutrot bis rötlich-braun, hat einen blassen Rand, weiß oder gelb. Die Unterseite ist cremefarbig, bis im Alter zimtfarben mit braunen Sporen.

Verursacht Weißfäule, baut nur das braune Lignin ab und lässt die weiße Zellulose übrig.

Andere Farben/Arten des Reishi:
Roter Reishi
Gelber Resihi
Weißer Reishi
Schwarzer Reishi
Lila Reishi
Blaugrüner Reishi
Schwarzer Reishi
Lila Reishi
Blaugrüner Reishi

1.2 Bedeutung

In der chinesischen Medizin wird der Rote Reishi seit mindestens 4000 Jahren verwendet.

Im ersten bekannten Arzneibuch Chinas Bencao Gang Mu von Li Shishen (1590 n. Chr. In der Ming-Dynastie) wurde dem Reishi-Pilz große Aufmerksamkeit gegeben. Als Kostbarkeit in China war er nur der oberen Schicht zugänglich und wurde mit Gold aufgewogen. Die Ärzte kochten den Reishi zu einem Kräutertee, der die Lebensdauer verlängern sollte.

Um den Königspilz aus den Wäldern zu ernten, reisten die Leute von weither an und tanzten freudig um die Fundstelle, daher wird er auch Tanzender Pilz genannt.

Die Entdeckung des kostbaren Lebenselixiers hatte auch die andere Seite: Sie musste auch vor dem nächsten Verwandten geheim gehalten werden. Geheimnis und Geheimhaltung scheinen bei den Pilzen ganz stark vertreten zu sein, mehr als bei den Pflanzen und Tieren.


1.3 Heilwirkung phytotherapeutisch

Für die Anwendung als Heilpilz wird nur der Fruchtkörper des roten Reishi verwendet.
Seine Wirkstoffe machen ihn zu einem großen Naturheilmittel. Der regelmäßige Verzehr vom hochwertigen roten Reishi kann Epidemien verhindern und Krankheiten stoppen.

Es wurden ihm tonisierende Effekte, Steigerung der Lebensenergie, positiver Einfluss auf die Herzfunktion, Verbesserung des Gedächtnisses und verjüngende Wirkung zugeschrieben.
Nach Angaben aus moderneren chinesischen Niederschriften kann er die Lebensenergie erneuern, den Geist beruhigen, Husten und Asthma lindern, Schwindel, Schlaflosigkeit, Herzklopfen und Atemnot beseitigen.

Es wird berichtet, dass das regelmäßige Trinken von Reishi-Abkochungen oder Einnahme von Reishi-Extrakten das Krebsrisiko und das Schlaganfallrisiko verringern könnte und die durchschnittliche Lebenserwartung verlängern.



1.4 Inhaltsstoffe

Wasserlösliche Polysaccharide: Anti-Tumorwirkung, anti-viral, Stärkung des Immunsystems, Blutdruck senkend
Triterpene (Ganodermasäuren): Leber schützend, lindernd bei Allergien durch Hemmung der Histaminfreisetzung, blutdrucksenkend, cholesterinsenkend, dadurch werden Herzinfarkt und Schlaganfälle vorgebeugt, verbessern die Fließfähigkeit des Blutes und die Sauerstoffaufnahme, krebshemmende Wirkung.
Schwefelverbindungen: Antiallergisch, positive Wirkung auf Haut und Haare
Adenosine: sind schmerzlindernd, muskelentspannend, vermindern das Risiko von Thrombenbildung
Proteine: die das Immunsystem stärken
Alkaloide, die das Herz tonisieren und gegen Herzrhythmusstörungen wirken
Steroide: wirken gegen viele Arten von Hepatitis
Peptide, mit starker antioxidativer Wirkung (viele Studien haben ergeben, dass Reishi die höchste antioxidative Wirkung besitzt)


1.5 Indikationen

Krebs
Alzheimer
Virale und bakterielle Infekte
Verjüngung
Gastitis und Magengeschwüre
Psoriasis
Fibromyalgie
Stärkung des Immunsystems
Candidose
Arthritis
Allergien
Stärkung des Nervensystems
Erkrankungen des Nervensystems wie Alzheimer und Parkinson
Wirkung auf das Gehirn, fördert das Gedächtnis
Schützt vor Schlaganfall
Diabetes
Leberschützend,
Hilft der Leber beim Entgiften von toxischen Metallen und Pestiziden
Wirkt der Fettspeicherung entgegen und hilft beim Abnehmen
Bei Autoimmunerkrankungen
Nebennierenschwäche
Höhenkrankheit
Wundheilung

Zusammenfassung: antitoxisch, antioxidativ wirkend. gegen den oxidativen Stress, ausgleichend, adaptogen


1.6 Mythos

Daoistische Priester trugen den roten Reishi als Glücksbringer an einem roten Band um den Hals.

Er gilt als Pilz der Unsterblichkeit. In der Verbindung mit rabenähnlichen Vögeln galt er als der Lichtbringer.

Der Pilz wird verbunden mit Transformation und Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Altern und der Degeneration (ähnlich wie Germanium).

Der Pilz harmonisiert und balanciert die Yin und Yang-Kräfte im Menschen, unterstützt die innere Ausgeglichenheit eines Menschen.

Er soll vor bösen Geistern schützen und wird in Hauseingängen aufgehängt.


2. die homöopathische Arznei Ganoderma lucidum

Die Wahl auf diesen Pilz erfolgte Anfang März 2020, um den Zeitgeist mit der Corona-Infektion erfassen zu können. Die Wahl fiel auf einen Pilz


2.1 Themen Zeitgeist

Verbindung und Trennung
Familien rücken näher zusammen - alte Probleme brechen auf
Alte und junge Generation werden getrennt

Vernetzung und Isolation
Virtuelle Kontakte über die Technik aber körperliche Trennung

Heilung der Natur und gleichzeitige Zerstörung von Infrastrukturen
Natur blüht auf und Angriff auf die Wirtschaft

Verbindung und Abhängigkeit versus Freiheit und Selbstverantwortung

Freiheit und Individualität - Akzeptanz der aufgezwungenen Bedingungen.



2.2 SONDERREICH PILZE

Zerstörung des Alten und Geburt des Neuen = Phönix
Zerstörung - Schöpfung und Geburt - Metamorphose
Nicht sichtbar - unterirdisch - engmaschiges Netz - docken direkt an der Zelle des Wirtes an - dringen ein - vernetzen dadurch auch die Wirtspflanzen untereinander - bilden ein Kommunikationsnetz - WWW - breiten sich schnell aus - Fruchtkörper werden rasant gebildet (Pilze schießen aus dem Boden) - kommen vermeintlich aus dem Nichts - Überwuchern - zerstören das Schwache und Tote - bereiten es auf - bereiten die Bausteine für das neue Leben - unterstützen das Gesunde und zerstören das Kranke und Schwache - Pilzgifte können die DNA verändern, greifen in die Zellteilung ein - Pilze mit psychedelischer Wirkung öffnen das Bewusstsein in eine andere Welt..

Heilpilz, der mit Licht verbunden ist: Ganoderma lucidum


2.3 Verreibung + HAMSE

Verreibung fand in der Enzian-Apotheke im März 2020 statt.
Die HAMSE fand mit 15 Probanden statt in der Potenz C12 und C 30.


2.4 Themen der homöopathischen Arznei

Lucidum: In luciden Träumen (von lateinisch lux, lūcis „Licht“) oder klaren Träumen ist sich der Träumer bewusst, dass er träumt und es wird versucht, im Traum bewusst die Steuerung zu übernehmen und nach eigenem Entschluss zu handeln. Es verschwindet die Grenze zwischen Wachzustand und Traum.

Alchemie: Prozess der Wandlung.
Der Weg der Entwicklung ist das alchemistische Opus: Von der Schwärze (nigredo), Leiden, Schatten mit Integration der Schattenseiten des Lebens (Angst und Leid) bis zu Weisse (leukosis), dem neuen Tag, der Leere bis zur Morgendämmerung. Die Röte des Lebens (rubedo), das Blut des Lebens ist notwendig, um den Tag mit Leben zu füllen.

Regenbogen: Verbundenheit und Mut
Ein Zeichen dieser Zeit, es gab immer mehr Regenbogen in der Corona-Krise!

Grenzübertretung: Alles wird aufgedeckt, Übergriffigkeit, über die eigenen Grenzen gehen, über die Grenzen der anderen gehen; dadurch entsteht Verwirrung, Unfälle

Prozesse: „Alles unter einen Hut zu bekommen!“
„Hummel-Paradoxon“ (Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.)
Starke Erdkräfte: Drachen und Tiger
Fliegen wie der Samen einer Pusteblume
Eine „gute“ Atombombe, die nichts zerstört sondern nur Güte verbreitet.
Kraft und Heilung zur Bewusstwerdung
Arche Noah

Zwei Seiten:
Widerstand, Revolution (Causticum)
Aussenseiter, ausgeschlossen werden
Rechthaberei: gegängelt, ausgegrenzt, belogen, für dumm verkauft, zum Narren gehalten
Jammern
Kampf
Ärger, Kritik
Konzentration einfordern (in der Schule zwei schwätzen)
undiplomatisch
Druck
Sturheit

dem gegenüber steht:
Ruhe
Konzentration
Harmonie ist gestört
Wahrheit
Klarheit
Zusammenhänge erkennen, Teil des Ganzen, im Fluss des Lebens
demütig: Goldmarie, tut was aufgetragen wird.
Darf ich das tun?
motiviert zum Instrumente-üben
Nachgiebig
Ergebenheit, man beugt den Kopf


2.5 Symptome

2.5.1 Gemüt
Überschreiten von Grenzen: anrempeln, schubsen, ungeschickt, unbedacht
Verlangen, andere zu verletzen
Alte unangenehme Erinnerungen
Hexenverbrennungen (gut/böse)
Angst
Furcht, Gewitter
Unruhe
Langsamkeit
Gedankenleere/-Schwinden
Sorge
pessimistisch
genervt
hypnotischer Zustand
benommen
Fremdes Gefühl, kann nicht beschreiben
passiv
gelähmt
Gefühl von Bedrohung
Chaotisch, unstrukturiert 4
Verwirrung, kein Weg zu finden
Verwirrung wie ein Knoten
Zielloses Herumirren/Zielgerichtes Arbeiten
Mühevoll 3
Urlaub ist aus der Normalität herausgenommene Zeit
Sitzt, demenzähnlich
Vergessen
Faulheit
Zwecklosigkeit
Mutig
Kreativität, Intuition erhöht
Zeitgefühl gestört
Misstrauen: man macht mit, um nicht Aussenseiter zu sein. (2)
Ausgegrenzt (2)
Sehnsucht, dazu gehören zu wollen
Kindlich, albern, wie Kobold
Ego-Probleme: es muss um mich gehen 2
Tollpatschig, ungeschickt
Fehler beim Sprechen von Worten
Gleichgültigkeit
Wohlwollen/Wohltätig

Wahnideen
wie betäubt, in Watte
Entrücktsein
Körperlosigkeit
Gefühl, etwas zieht mich aus mir heraus
Gefühl von Auflösung
unter übergriffiger Macht
Übermacht der Institutionen
Werte werden verschoben
Wie ein Mantel um mich herum, der nichts hereinlässt
Schweben im Raum
Fliegen wie eine Pusteblume
Ende des Universums

Träume

Babys lebendig, lächeln, zufrieden 3
Baby auf geöffneter Festplatte
Baby fertig, obwohl Frühgeburt
Diebstahl: Geld gestohlen
Freiheit gestohlen
Verwirrung im Wald , keine Orientierung 2
erscheinen wahr
fliegen von Labor zu Labor
Lichtblitze, zuckend
Weiss-gekleidete Männer - Dunkelhäutige AMIRA = Alleinherrscherin
Alte Themen: alte Begegnungen, alte Kleider 4
Kampf in wie in Not
Bunte Träume 2
Schatulle mit der Weisheit in den Händen
Filigrane Netze, die tragen
Vögel sind der Weckruf
Drachen in meinem Unterbauch

2.5.2 Körper-Symptome

Schwindel
alles wackelt
Schwanken morgens beim Erwachen
Schwindel beim Hochschauen
Schwindel beim Gehen wie Springen auf Trampolin
Schwindel, als ob man auf eine Spirale schaut.
Fallen mit Bewegung nach links

Kopf
Migräne
Schmerz, linke Seite
Schmerz, pochend
Druck auf Zähne
Watte, als ob
Kälteschauer, erstreckt über Rücken abwärts
Kälteschauer, vom Scheitel ausgehend, erstreckt sich zur Stirn
Scheitelkopfschmerz

Auge
Lichtblitze
Lichtempfindlichkeit
Brennen
verschwommenes Sehen
trockene Augen
juckende Augen

Ohr
Obstruction
Belegt, wie beim Fliegen

Nase
Sinusitis
Heuschnupfen
Absonderung: fliessend
Nasenbluten
Herpes simplex

Gesicht
Herpes simplex Lippe
Nase eiskalt
Druck auf Stirn
Juckreiz
Verklärter weicher Blick

Mund
pelzig trockene Zunge
salziger Geschmack
bitterer Geschmack

Hals
trockener Hals, kratzig
bitterer Geschmack

Magen
Sodbrennen
Übelkeit bei Schwindel
Übelkeit mit Ekel
Appetitlosigkeit
Hunger vermehrt nachts
Durst, extrem
Druck im Magen erstreckt sich in den Rücken

Abdomen
Aufblähung
Spannung, Druck auf dem Zwerchfell

Niere
Schmerzen

Weibliche Genitalien
Menses stark, hellrot 2
Menses im Klimakterium
Trockenheit, Vagina
Brennen Vaginal

Atmung
Engegefühl, wie kontrahiert

Husten
Reizhusten

Brust
Herzrasen
Herzklopfen
Druck auf Brust
Kribbeln in der Lunge
Zusammenziehen des Brustkorbs

Rücken
Hexenschuss, Lumbalbereich: einschiessende Schmerzen
Schulterblatt, rechts, stechend
Schulterschmerzen
Schmerzen im Nacken, drückend, erstreckt sich zum Hinterkopf
Unbeweglichkeit
aufrecht stehen, kann nicht

Extremitäten

Hautausschlag: Bläschen/Hand, juckend
Hautausschlag, palmar, juckend
Zehen empfindlich
Krampf in Rückseite der Oberschenkel
Arme gelähmt; beim Erwachen aus Traum
Ödeme
Eiskalte Extremitäten
Gelenkschmerzen wandernd
Schweregefühl der Beine
Nagelbettentzündung

Schlaf
Einschlafstörung
Schlechter Schlaf gebessert
unruhiger oberflächlicher Schlaf

Frost
Frieren im Schlaf

Schweiss
kaltschweissig

Haut
Herpes Zoster
Bläschenausschlag
Psoriasis
Ekzem
Jucken überall
Trockenheit

Allgemein
Trockenheit der Schleimhäute
Kälteschauer
Müdigkeit
Faulheit
Grippeinfekt
Wärme bessert
Hitze bessert
Verletzungen: Fussbruch, Stolpern, Stürzen

Ganoderma lucidum (Latin)
Reishi (Japanese)
Ling Zhi (Chinese)
Glänzender Lackporling (German)

1. Substance

1.1 the fungus


The fungus consists of mycelium and fungus. Mycelium is the totality of all hyphae, the thread-like cells of a fungus. The fungal mycelium is the actual fungus. The fungus serves only the purpose of the propagation. Fungi come to the surface when they are ready.

The reishi is a saprophyte, a fungus that lives on rotting materials. It grows on dead, weakened tree trunks, mostly at the base of trees in densely forested mountain areas in subdued light.

It is cultivated on the stumps of oak and beech trees and in Japan also on plum trees.

With the cultivated tree-fungi a peculiar ritual takes place: In order to get good earnings, the cultivated soil (tree trunk) has to be dipped into ice water.
In mountainous areas wind or storms and frosts are helpful for the growth of the fungus. In difference to forest soil fungi, tree fungi need moisture and warmth.

It is important to note that the fruiting body of the mushrooms is always colder than the environment. (Ice cold is an important symptom of Agaricus).

The fungi are perennial, semicircular and bean-shaped, with concentric growth rings. The fungus stands on a gnarled or twisted vertical stem and can grow up to 15 cm tall.

The surface of the fungs is shiny, like lacquered or glazed (Hildegard von Bingen called it the shiny Lackporling), blood red to reddish-brown, has pale edges, white or yellow. The underside is cream-coloured, until the age cinnamon-coloured with brown spores.

Other colours/species of Reishi:
Red reishi
yellow resihi
white reishi
black reishi
Purple Reishi
Blue-green Reishi


1.2 Significance

In Chinese medicine the Red Reishi is used for at least 4000 years.

In the first known pharmacopoeia of China Bencao Gang Mu by Li Shishen (1590 AD In the Ming Dynasty) the Reishi mushroom was given great attention. As a treasure in China it was only accessible to the upper classes and was balanced with gold. Doctors cooked the reishi into a herbal tea that was supposed to prolong the life span of patients.

In order to harvest the king fungus from the forests, people travelled from far away and danced joyfully around the finding place, therefore it is also called dancing fungus.

The discovery of the precious elixir of life also had an other side: it had to be kept secret even from the next of kin. Secrecy seem to be very much present in the fungi, more so than in plants and animals.


1.3 Phytotherapy

Only the red Reishi is used for the application as medicinal fungi. The active ingredients make a great natural remedy. The regular consumption of the high-quality red Reishi can prevent epidemics and stop diseases.

Effects: increase of vital energy, positive influence on heart function, improvement of memory and rejuvenating.
According to modern Chinese writings, it can renew the life energy, calm the mind, relieve cough and asthma, eliminate dizziness, insomnia, palpitations and shortness of breath.

It is reported that regular drinking of Reishi decoctions or ingestion of Reishi extracts could reduce the risk of cancer and stroke and extend average life expectancy


1.4 Ingredients

Water-soluble polysaccharides: anti-tumour effect, anti-viral, strengthening of the immune system, lowering blood pressure

Triterpenes (ganoderma acids): Protects the liver, alleviates allergies by inhibiting the release of histamine, lowers blood pressure, lowers cholesterol, thus preventing heart attacks and strokes, improves blood flow and oxygen uptake, anti-cancer effect

Sulphur compounds: Antiallergic, positive effect on skin and hair

Adenosines: analgesic, muscle relaxing, reduce the risk of thrombus formation

Proteins: strengthen the immune system
Alkaloids that tone the heart and act against cardiac arrhythmia

Steroids: effective against many types of hepatitis
Peptides, with strong antioxidant effect (many studies have shown that Reishi has the highest antioxidant effect)



1.5 Indications

Cancer
Alzheimer
Viral and bacterial infections
Rejuvenation
Gastritis and stomach ulcers
Psoriasis
Fibromyalgia
Strengthening of the immune system
Candidosis
Arthritis
Allergies
Strengthening the nervous system
Diseases of the nervous system such as Alzheimer's and Parkinson's
Effect on the brain, promotes memory
Protects against stroke
Diabetes
Liver protective,
Helps the liver detoxify toxic metals and pesticides
Counteracts fat storage and helps with weight loss
For autoimmune diseases
Adrenal insufficiency
Altitude sickness
Wound healing

Summary: antitoxic, antioxidant. against oxidative stress, balancing, adaptogen


1.6 Myth

Daoist priests wore the red reishi on a red ribbon around the neck as a good luck charm.

Reishi considered the fungus of immortality. In combination with raven-like birds, it was considered the bringer of light.

The fungus is associated with transformation and diseases related to aging and degeneration (similar to Germanium).

The mushroom harmonizes and balances the Yin and Yang forces in a person, supports the inner balance of a person.

It is said to protect against evil spirits and is hung up in house entrances.


2. the homeopathic remedy Ganoderma lucidum

The choice of this fungus was made at the beginning of March 2020 in order to capture the spirit of the times with corona infection. The choice fell on a fungus


2.1 Topic Zeitgeist

Connection and disconnection
Families move closer together - old problems break up
Old and young generation are separated

Networking and isolation
Virtual contacts via technology but physical separation

Healing of nature and simultaneous destruction of infrastructure
Nature blossoms and the economy is in danger

Connection and dependence versus freedom and personal responsibility

Freedom and individuality
acceptance of the imposed conditions.


2.2 kingdom FUNGI

Destruction of the old and birth of the new = phoenix
Destruction - Creation and birth - Metamorphosis

Not visible - underground - dense network - dock directly to the cell of the host - penetrate - thereby also cross-linking the host plants among each other - form a communication network - WWW - spread quickly - fruiting bodies are formed rapidly (fungi shoot out of the ground) - come supposedly from nowhere - overgrow - destroy the weak and dead - prepare it - prepare the new life - support the healthy and destroy the sick and weak - fungal toxins can change DNA, intervene in cell division - mushrooms with psychedelic effect open the consciousness into another world. .

Medicinal fungus associated with light = Ganoderma lucidum


2.3 Trituration

Trituration Enzian Pharmacy Munich/Germany March 2020.
Proving with 15 provers in potency 12C and 30C.


2.4 Themes

Lucidum: In lucid dreams (from Latin lux, lūcis "light") the dreamer is aware that he is dreaming and an attempt is made to consciously take control in the dream and act according to his own decision. The border between waking state and dream disappears.

Alchemy: Process of transformation.
The path of development is the alchemical opus: from blackness (nigredo), suffering, shadows with integration of the dark sides of life (fear and suffering) to white (leukosis), the new day, emptiness until dawn. The redness of life (rubedo), the blood of life is necessary to fill the day with life.

Rainbow: Connectedness and courage
A sign of the times, there were more and more rainbows in the Corona crisis!

Border transgression: everything is exposed, going beyond one's own borders, going beyond the borders of others; this causes confusion, accidents

Prozesse: „Alles unter einen Hut zu bekommen!“
"Getting it all together!"
"Bumblebee Paradox" (According to the laws of aerodynamics, it's impossible to fly at that ratio)
Strong Earth Forces: Dragon and Tiger
Fly like the seed of a dandelion
A "good" atomic bomb, which does not destroy anything but only spreads goodness.
Strength and healing for consciousness
Noah's Ark

Two sides:
Resistance, Revolution (Causticum)
Outsiders, to be excluded
Bossiness: bullied, ostracised, lied to, taken for a fool, made a fool of
Whining
Battle
Anger, criticism
Demanding concentration (in school two are chatting)
undiplomatic
Print
Stubbornness

...facing this:
Silence
Concentration
Harmony is disturbed
Truth
Clarity
Recognizing connections, part of the whole, in the Flow of life
Humble
Motivated to practice instruments
Yielding
Devotion, you bow your head


2.5 Symptoms

2.5.1 Mind


Crossing boundaries: bumping into each other, Pushing, clumsy, careless
Hurting others
Old unpleasant memories
Witch burns (good/evil)
Fear, thunderstorms
Restless
Slowness
Thoughtlessness/shrinkage
Concern
Pessimistic
Annoyed
Hypnotic state
Dazed
Passive
Paralyzed
Fear of being threatened
Chaotic, unstructured
Confusion, finding the way
Confusion, like a knot
Wandering around aimlessly/targeting work
Troublesome
Sits, dementia-like
Forget
Laziness
Uselessness
Courageous
Creativity, intuition increased
Time; feeling disturbed
Mistrust; in order not to be an outsider
Excluded
Childish, silly, like goblins
Ego problems: it must be about me
Clumsy
Indifference
Benevolence/charity

Delusions:
Numb, in cotton wool
Rapture
Disincarnation
Feeling something pulling me out of myself
Sense of dissolution
Overpowering the institutions
Coat around me that won't let anything in
Floating in space
Flying like a dandelion
End of the Universe

Dreams

Babies alive, smiling, happy
Baby ready, even though premature birth
Robbery: money stolen
Robbery: freedom stolen
Confusion in the forest, no orientation
Dream appears true
Flying from lab to lab
Flashes of light
White-dressed men
Old themes: old meetings, old clothes
Colourful dreams
Box with the wisdom in the hands
Filigree nets that support
Birds are the wake-up call
Dragon in my lower abdomen

2.5.2 Physical symptoms

Vertigo
Vertigo, morning on waking
Vertigo, when looking up
Dizziness, when walking (like jumping on a trampoline)
Vertigo, like looking at a spiral.
Falling, to the left

Head
Migraine
Pain, left side
Pain, throbbing
Cotton wool, as if
Shivering, extends to back downwards
Shivering, from the vertex, extending to forehead

Eyes
Flashes of light
Photosensitivity
Burning
Dry
Itching

Vision
Blurred vision

Ear
Obstruction

Nose
Sinusitis
Hay fever
Epistaxis
Herpes eruptions

Face
Herpes eruptions
Nose icy-cold
Pressure on forehead
Itching
Glorified soft gaze

Mouth
Furry dry tongue
Salty taste
Bitter taste

Throat
Dry throat
Scratchy throat
Bitter taste

Stomach
Heartburn
Nausea with dizziness
Nausea with disgust
Loss of appetite
Hunger; increased at night
Thirst; extreme
Pressing; extending to back

Abdomen
Flatulence
Tension, pressure on the diaphragm

Female
Menses profuse, light red
Menses in the climacteric period
Dryness, vagina
Burning vagina

Respiration
Tightness chest

Cough
Irritating

Chest
Pressure on chest
Tingling in the lungs
Contraction

Heart & Circulation
Tachycardia
Palpitations

Back
Lumbago, lumbar region: shooting pain
Pain Shoulder, right, piercing
Pain cervical region; pressing, extending to occiput
Stand upright, cannot

Extremities

Skin; hand, dorsal; blisters, itching
Skin; hand, palmar, itching
Sensitive toes
Cramps; back of thighs
Upper limbs; paralyzed; waking from a dream
Swelling; Edema
Icy cold; hand and feet
Joint pain wandering
Heaviness; lower limbs
Felon, onychia

Sleep
Insomnia
Poor sleep
Fitful superficial sleep

Chill
Freezing in sleep

Perspiration
Cold sweat

Skin
Herpes zoster
Psoriasis
Eruptions, vesicles
Itching everywhere
Dryness

Generalities
Dryness of mucous membranes
Chill
Weariness
Lassitude
Influenza
Heat amel
Warmth amel
Injuries: Contusions, falls

AKTUELLES aus meinem Homöopathie-BLOG
Image

Anne Schadde
Heilpraktikerin
Nymphenburger Str. 122
80636 München

Praxisinformationen
Seminare & Präsentationen
© 2020 Anne Schadde / Schreiben Sie mir